Unendlich lang erscheint sie auf diesem Foto: Die Badebuhne am Pellwormer Südstrand. In Wirklichkeit ist sie immerhin 65 Meter lang. Das reicht aber allemal für einen kurzen Spaziergang an die äußere Spitze. Die Urlauber auf dem Foto werden auf jeden Fall vor Sonnenuntergang wieder zurück sein. Aber wozu ist die Badebuhne eigentlich da?

Das Bauwerk soll bewirken, dass sich an dieser Stelle feiner Sand ablagert. So soll sich hier mit der Zeit ein kleiner Sandstrand bilden. Den gab es bisher nicht auf Pellworm und bis jetzt ist hat sich auch noch kein richtiger Strand gebildet. Dennoch ist im Sommer die Badbuhne ein kleiner Urlaubermagnet für die Badegäste. Für die Kinder ist der Miniatursandstrand am Ufer links und rechts der Buhne völlig ausreichend zum buddeln und spielen.