Das alte Pastorat auf Pellworm ist ein traumhaftes Postkartenmotiv

Das alte Pastorat auf Pellworm ist ein traumhaftes Postkartenmotiv

Wer hier wohnt, kann sich wohl glücklich schätzen. Ein traumhaftes Reetdachhaus in Alleinlage gleich hinter dem Deich mit Blick auf die Alte Kirche. Dieser Beitrag ist selbstverständlich keine Immobilienwerbung. Wir zeigen aber immer wieder gerne die kleinen „inoffiziellen“ Sehenswürdigkeiten der Insel. Diese schmucken und liebevoll gepflegten Anwesen verschönern nicht nur jede Radtour. Sie haben auch einen großen Anteil an dem einmaligen Charakter der Insel Pellworm.

(mehr …)

Eine großartige Wolkensymphonie spiegelt sich im Watt

Eine großartige Wolkensymphonie spiegelt sich im Watt

Auf Pellworm reicht der Blick so weit, wie er nur an der Küste reichen kann. Keine Gebäude, kein Wald, keine Hügel oder Berge behindern den Ausblick. Da sieht man häufiger mal eine Regenfront in einigen Kilometern an Pellworm vorbeiziehen und kann sagen: „Glück gehabt! Das zieht vorbei.“

Aus sicherer Entfernung gibt die dramatische Wolkenfront ein wunderbares Fotomotiv ab. Irgendwie erinnert das Motiv an… tja an was eigentlich? Mit ein wenig Phantasie hat die Wolkenformation eine kleine Ähnlichkeit mit einem Bergpanorama.

Es gibt Wolkenspiele am Himmel, die sind für das menschliche gar nicht sichtbar. Mit einer Infrarotaufnahme wie dieser, werden auch verborgene Wolkenformationen sichtbar.

MerkenMerken

MerkenMerken

Verborgene Wolkenspiele über dem Hafen

Verborgene Wolkenspiele über dem Hafen

Der Himmel über Pellworm ist häufig ein Foto wert. Ob spektakulär, romantisch oder dramatisch: Die Wolken über dem nordfriesischen Wattenmeer sind das Sahnehäubchen auf einer einzigartigen Landschaft. Pellworm4you hat das in vielen vergangenen Beiträgen schon gezeigt. Zum Beispiel in diesem Hafenpanorama.

Die SW-Aufnahme, die wir heute zeigen, ist wieder einmal eine Infrarotaufnahme. Infrarotlicht macht auch Wolkenformationen sichtbar, die für das menschliche Auge sonst unsichtbar bleiben. Der Pellwormer Himmel wirkt also noch spektakulärer, als er ohnehin schon ist.

Während andere an ihrem Arbeitsplatz bei einem Blick nach oben in grelle Bürobeleuchtung und auf abgehängte Schallschutzdecken oder eine rohe Hallenkonstruktion schauen, bietet die Arbeit im Hafen einen wesentlich schöneren Ausblick. Ob die Arbeit im Hafen einen Blick dafür übrig lässt, sei dahingestellt. Der Urlauber kann ihn auf jeden Fall in Ruhe genießen.

An der Nordermühle zur blauen Stunde

Die letzte auf Pellworm verbliebene Windmühle wird schon seit langer Zeit nicht mehr als solche genutzt. Hatte sie zuletzt einen Gastronomiebetrieb beherbergt, so können seit einigen Jahren Urlauber in den insgesamt drei Ferienwohnungen wohnen.

Mit Blick über den Deich

Von einer Ferienwohnung über den Deich auf das Wattenmeer schauen zu können ist auf Pellworm eher die Ausnahme. In der Mühle jedoch kann der Blick von den oberen drei Stockwerken bis zu den Halligen reichen.

Inselalltag begegnet Urlaub

Die beiden unten stehenden Bilder zeigen wunderbar, wie Inselalltag und Urlaub auf Pellworm nebeneinander herlaufen. Wer als Urlauber in der Nordermühle Quartier bezieht und zu den Frühaufstehern gehört, dem bietet sich ein durchaus reizvoller Blick auf die frühe Betriebsamkeit bei Detlef Dethlefsen. Auch ein Landhandel kann ein sehr schönes Fotomotiv sein. Der Westen der Insel hat also nicht nur tolle Sonnenuntergänge zu bieten, sondern kann auch zur blauen Stunde vor Sonnenaufgang beeindrucken.

Wer die Nordermühle auf Pellworm einmal von oben sehen möchte, sollte sich unser Video hier anschauen.

Dieses schöne historische Gebäude macht sich auch an der eigenen Wand sehr gut. Als Fotodruck, auf Leinwand oder in vielen anderen Varianten ist dieses Pellwormer Wahrzeichen ein echter Hingucker. Hier gibt es die schönsten Pellwormer Fotografien für zu Hause.