Pellworm ist auch bei Schietwetter schön

Pellworm ist auch bei Schietwetter schön

 

 

Pellworm bei Schietwetter

 

Eigentlich kann es auf Pellworm zu jeder Jahreszeit richtig ungemütlich werden. Doch auch Sturm und Regen haben auf der nordfriesischen Insel ihren Charme. Da tun sich Kulissen auf, die auch aus einem Hollywoodfilm stammen könnten.

Pellworm4you legt die Kamera auch bei Schietwetter nicht in die Ecke und hat diese Fotogalerie für Sie zusammengestellt:

 

So schön ist  Pellworm im Nebel

So schön ist Pellworm im Nebel

Es wird langsam aber sicher Herbst auf Pellworm. Die Insel-Landschaft wird nun wieder öfters von Nebelschleiern bedeckt oder sogar komplett eingehüllt. Was für die einen ein bedrückender und unheimlicher Anblick ist, ist für andere ein schönes Naturschauspiel. Diese Aufnahmen sollen letzteres zeigen. Auf Pellworm erhellt sogar der Herbstnebel das Gemüt.

Panoramabild vom Sonnenaufgang an der Hafeneinfahrt von Pellworm

Eine Panoramaaufnahme von der Hafeneinfahrt auf Pellworm im Sonnenaufgang

Mehr Pellwormer Panorama (außer 360 Grad) geht kaum: aus sechs Einzelfotos ist dieses Bild an der Hafeneinfahrt von Tammensiel entstanden. Woran erkennt man, dass die Aufnahme nicht mehr ganz aktuell ist?

Die Insel Amrum liegt nicht mehr im Hafen

Die Ersatzfähre der NPDG „Insel Amrum“ liegt in ihrem Dornröschenschlaf und bekommt von der aufgehenden Sonne einen goldgelben Anstrich verpasst. Diese Fähre liegt dort leider nicht mehr am Anleger. Schade eigentlich. Sie war eine hübsche Zierde für den Hafen und oft ein schönes Fotomotiv.

Frühaufsteher haben die beste Chance auf tolle Fotos

Das frühe Aufstehen lohnt sich immer auf Pellworm. Die Sonnenaufgänge sind – wenn das Wetter mitspielt – zu jeder Jahreszeit wunderbar. Die typische Ruhe der Insel ist dann noch intensiver zu spüren.

Wolkenpanorama für Frühaufsteher am Hafen von Pellworm

Wolkenpanorama für Frühaufsteher am Hafen von Pellworm

Der Himmel über Pellworm ist weit, immer anders und auf vielen Landschaftfotos ein gewichtiges Bildelement

Eine wunderschöne Sinfonie aus Farben und Wolken zeigt sich über dem Hafen von Tammensiel. Für alle, die nicht so früh auf den Beinen sind, haben wir die Stimmung in diesem Panorama festgehalten. Und wieder ist es der Himmel, der das Highlight der Bildkomposition ist. „Typisch Pellworm“, kann man da als Fotograf nur sagen.

Der Pellwormer Himmel ist für einen Fotografen der Himmel auf Erden

Der Himmel über Pellworm ist legendär. Er wird in Gedichten beschrieben, malerisch auf Leinwänden verewigt, live auf einer der vielen Bänke bestaunt und natürlich… fotografiert. Auf vielen unserer Inselfotografien ist der Himmel das dominierende Element. Oft nimmt er sogar den meisten Raum ein und lässt den Horizont weit unten verlaufen – die Landschaft als hübsche Randnotiz verbleibend.

Der Hafen ist aber auch unter einem dezenten Himmel ein schönes Fotomotiv, wie die folgende Panoramaaufnahme zeigt. Die ruhige und beschauliche Abendstimmung haben wir auf Höhe des Yachthafens eingefangen. Das Foto ist aus vier Einzelaufnahmen nachträglich zusammengsetzt worden. Wer sich auf Pellworm auskennt, der weiß, dass der Yachthafen nicht in einem Bogen angelegt ist, so wie es auf der Aufnahme den Anschein hat. Das liegt an der perspektivischen Verzerrung einer solchen Panoramakomposition.