Kann eine einfache, gerade, asphaltierte Straße ein romantisches Fotomotiv sein? Auf Pellworm ja! 2,5 Kilometer ist der Zubringer lang. Er führt geradlinig mitten durchs Wattenmeer vom Inselufer zum Tiefwasseranleger. Wer hier entlangfährt, hat etwas zu erledigen, jemanden abzuholen oder hinzubringen, freut sich auf den Urlaub oder ist traurig schon wieder abreisen zu müssen. An einen Fotostop denken da wohl die wenigsten. Schließlich gilt es die nächste Fähre zu erreichen oder so schnell wie möglich die Koffer auspacken zu können.

Dabei ist der Tiefwasseranleger immer einen kleinen Abstecher wert. Immerhin befindet man sich hier quasi mitten im Watt. Von hier hat man einen tollen Rundumblick. Besonders wenn die Sonne hinter der Insel untergeht. Wir haben hier schon viele schöne Aufnahmen im Sonnenaufgang, bei Vollmond, nachts oder zur blauen Stunde gemacht.

Die hier gezeigten Bilder könnten auch aus einem Roadmovie stammen. Der Sonnenuntergang macht die Straße zu einer traumhaften Kulisse für ein paar schöne Pellworm-Fotos. Das der Tiefwasseranleger auch als Filmkulisse taugt, haben wir in einem Pellworm-Actionmovie-Beitrag bewiesen.